Angelika Platen

© Gerhard Kassner

Angelika Platen ist für ihre Portraitfotografien bekannt. Seit über 50 Jahren fotografiert sie Künstlerinnen und Künstler und fängt in ihren Fotos mit sicherem Gespür deren Charaktere äußerst treffend ein. 
Es ist keine Übertreibung, wenn man behauptet, Angelika Platen habe sie alle vor der Kamera gehabt – alle Künstler, die für die Nachkriegskunst in Deutschland wichtig wurden. Von Anfang an beweist Angelika Platen ein feines Gespür für die großen Namen von morgen. Seit 1968 fotografiert sie nach ihrem Kunststudium in Hamburg viele der heute als Größen des Kunstbetriebes geltenden Künstler. Auf Vernissagen trifft sie beispielsweise auf Georg Baselitz, Robert Rauschenberg, Gerhard Richter oder Andy Warhol. Daneben redigiert sie als Journalistin die „KUNST als WARE“ Seite für DIE ZEIT, bevor sie die Kamera Ende der 70er Jahre beiseitelegt, um als Galeristin und Kommunikationsexpertin zu arbeiten. Die Kunstszene bleibt ihre eigentliche Passion.

Ende der 90er Jahre nimmt sie ihre künstlerische Tätigkeit wieder auf und fotografiert nun vor allem die jüngere Künstlergeneration, wie Jonathan Meese, Miriam Vlaming und Alicja Kwade. Dabei verliert sie die arrivierten Künstler nicht aus den Augen und zeigt mit den jüngeren Aufnahmen einen interessanten Blick auf die langfristige Entwicklung  etablierter Positionen. “Mit der Farbe habe ich erst gefremdelt”, sagt sie. “Für mich ist schwarz-weiß auch schon farbig.” Zunehmend fotografiert sie auch digital, ausschließlich mit natürlichem Licht, ohne Scheinwerfer und Blitz, aber eben in Farbe und kommt auch in diesen Fotografien den Künstlerinnen und Künstlern sehr nah.
Auf eine sehr persönliche Art und Weise fängt Platen in Momentaufnahmen ausdrucksstarke Wesenszüge der Künstlerinnen und Künstler ein und bietet dem Betrachter die Möglichkeit, sich diesen zu nähern und in einen faszinierenden Künstlerkosmos einzutauchen.

Preis auf Anfrage

2022

„Meine Frauen“, GALERIE VON&VON, Nuremberg
„FAHRBEREITSCHAFT“, Herzbergstraße 40–43, Berlin

2019

„5 Meister im Visier, Baselitz, Beuys, Lüpertz, Polke, Richter“, Galerie Haas Zürich
„MEET YOUR ARTISTS“, GALERIE VON&VON, Nürnberg

2018

„FEMMES ARTISTES“, Institut français, Berlin
„UNWAHRSCHEINLICH WEIBLICH“, Galerie Michael Schultz, Berlin
„Künstler Komplex“, Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin

2017

„Künstlern auf der Spur“, Willy-Brandt-Haus, Berlin

2015

„Spurenlese“, Städtische Galerie Delmenhorst

2022

„Comfy with Sonic Speed“, Galerie Lachenmann, Frankfurt
„Points of Resistance - SKILLS FOR PEACE“, Zionskirche Zionskirchplatz, Berlin
„Charlotte March“, Fotografien aus der Sammlung Falckenberg, Deichtorhallen Hamburg

2021

Kleiner von Wiese „Paradise“ Michael Buthe Fotos, Berlin
„ONLINE“, Willy Brandt Haus, Berlin

2019

Ennealogien“ und „Stolen Images“, Berlin Art Week
„Under the underground“, Galerie Franzkowiak, Berlin

2018

„Andy Warhol Fantastic!“, Camera Work, Berlin
„Curator’s Choice“, Galerie Springer, Berlin
„Femmes, qui êtes vous?“, FOTOHAUS I PARISBERLIN, Paris, Frankreich
„Yoshio Nakajima“, Bruseum Graz, Österreich
„Künstlerportrait Düsseldorf 1800 bis heute“, Akademie GalerieDüsseldorf
„Lebensszenen º2“, Galerie Franzowiak, Berlin
SCÈNES DIE VIE(S)“, Fotohaus Arles, Frakreich

2017

 „Scènes de vie(s),“ FOTOHAUS/PARISBERLIN, Arles, Frankreich

2016

„1867 – 2016“, Art Cologne, Köln
„Walter de Maria 1968“, Museum für Moderne Kunst, Frankfurt

2015

„ZERO, Rund um den Nullpunkt“, Galerie Ketterer, Berlin
 

DZ Bank Kunstsammlung, Frankfurt
Sammlung Alexejev-Brandl, Berlin
Sammlung Fotografie Kunstbibliothek, Staatliche Museen, Berlin
Sammlung Harald Falckenberg, Hamburg
Sammlung Heiner Friedrich, DASMAXIMUM, Traunreut
Sammlung Erika Hoffmann, Berlin
Sammlung Peter Raue, Berlin
Sammlung Lothar Schirmer, München
Sammlung Michael Werner, Berlin
Sammlung Ivo Wessel, Berlin
Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
Sammlung Hans and Daniela Düttmann, Berlin
Sammlung Gunnar and Ute Ohlsen, Hamburg
Sammlung René Block, Berlin
Sammlung Alexander Friedmann-Hahn, Berlin
Sammlung Max Hetzler, Berlin
Sammlung Egidio Marzona, Berlin
Sammlung Thomas Prigge, Bad Münstereifel

Museen

Berlinische Galerie, Berlin
Fries Museum, Leeuwaarden, Niederlande
Hessisches Landesmuseum, Darmstadt
Kunsthalle Hamburg, Hamburg
Museum für Moderne Kunst, Frankfurt
Museum Kunstpalast, Department Fine Art Photography, Düsseldorf
Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
Museum Schloss Moyland, Kleve
Mumok (Museum Moderner Kunst), Wien, Österreich
Kunstmuseen, Krefeld

Bibliografien

„Sein und Schein“ ein Film von Andreas Trogisch, Vimeo , ParisBerlin›fotogroup, Arles 
„Zwiegespräche“, veröffentlicht von Galerie Michael Haas, 2022
„Brennpunkt 3. Quartal“, 2022
„Meine Frauen, veröffentlicht von Hatje Cantz, 2021
„Meister im Visier, Baselitz, Beuys, Lüpertz, Polke, Richter“, Galerie Haas Katalog, veröffentlicht von Galerie Haas, Zürich, Schweiz, 2019
„Künstlerportraits“ Portfolio Monopol Magzin, Text Elke Buhr, März 2019
„.dialog.digital.analog.“, Michael Schultz Katalog, Angelika Platen, veröffentlicht von Galerie Michael Schultz, Berlin, 2017
„Angelika Platen und ihre Künstlerporträts“, Interview mit Angelika Platen, rbb Mediathek | kulturradio, KULTUR AKTUELL, Berlin, 2017
„Spurenlese“, Annett Reckert, Ulrike Schneider Städtische Galerie Delmenhorst, 2016
„Angelika Platen“, Texte von Guenter Engelhard, Thomas Hettche, Heinz Peter Schwerfel, Christina Weiss, Design von Verena Gerlach, 2010
Christina Weiss, Design von Verena Gerlach, veröffentlicht von Hatje Cantz, 2010
„Unsterblich! Das Foto des Künstlers“, Katalog veröffentlicht von den staatlichen Museen zu Berlin, 2008

Veröffentlichungen
2014 - 2016

Art Cologne online, Köln
Art Cologne, 2016, Köln
Monopol, Berlin
Frieze, Berlin

2004 - 2013

Artforum, New York, USA
Art Resource, New York, USA
Bild, Hamburg
Cicero, Berlin
DuMont, Köln
Ediciones Poligrafa, Barcelona, Spanien
Editions Cercle D’Art, Paris, Frankreich
Fondation Cartier, Paris, Frankreich
Fondation de l’Hermitage, Lausanne, Frankreich
Financial Times, Deutschland
France Magazine, Washington, USA
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt
Globus Publishers, London, England
Gruner und Jahr, Hamburg
Hanser, München
Hatje Cantz Verlag, Stuttgart
Hessisches Landesmuseum, Darmstadt
Magazin InterContinental Life, Hamburg
Kehrer Verlag, Heidelberg
Kunsthalle, Düsseldorf,
Kunstverein, Düsseldorf
Louisiana Museum, Louisiana, Dänemark
Menil Collection, Houston, USA
Merian, Jahreszeiten Verlag, Hamburg
Monopol, Berlin
Neue Nationalgalerie, Berlin
Prestel Verlag, München
Richter Verlag, Düsseldorf
Ridinghouse, London, England
Royal Academy of Arts, London, England
Steidl, Göttingen
Stern, Hamburg
Süddeutsche Zeitung, München
Tagesspiegel, Berlin
Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln
Welt am Sonntag, Hamburg
Wienand Verlag, Köln
Die ZEIT, Hamburg
ZKM, Karlsruhe

1994 - 2003

AD, Paris, Frankreich
Art, Das Kunstmagazin, Hamburg
Centre George Pompidou, Paris, Frankreich
Deutsche Bank, Kunstsammlung, Frankfurt
Edition Flammarion, Paris Un Art Contextuel, Frankreich
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt
Hatje Cantz Verlag, Stuttgart
Insel Verlag, Wiesbaden
Köln Messe 1996 100 years in pictures (100 Jahre Bilder), Köln
Kunsthalle Hamburg, Hamburg
Louisiana Museum, Louisiana, Dänemark
Museum für Moderne Kunst, Frankfurt
Rheinischer Merkur, Bonn
Wienand Verlag, Köln

1968 - 1976

Belser Verlag, Kunst kommt nicht von Können, Stuttgart
Belser Verlag, Kunstwetterlage, Stuttgart
Christ und Welt, Stuttgart
Der Spiegel, Hamburg
Der Stern, Hamburg
Die Welt, Hamburg
DIE ZEIT, Hamburg
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt
Frankfurter Rundschau, Frankfurt
Hamburger Abendblatt, Hamburg
Handelsblatt, Düsseldorf
Jasmin, Hamburg
Magazin Kunst, Mainz
Manager Magazin, Köln
Publik, Frankfurt
Twen, München
Welt am Sonntag, Hamburg
Wirtschaftswoche, Düsseldorf

Anfragen